Zurück

in
4.9 von 5 Sternen


Für einen Bewertungseintrag hinzufügen?


Stefan, 7.11.12 (Mann, 66) 5 von 5 Sternen

Ich kam zu dir verspannt aber voll Erwartung. Ich wollte bei dir meinen Körper kennen lernen und vielleicht Abhilfe für mein ED-Problem finden. Und ich dachte, etwas Seltsames könnte vielleicht bei dir geschehen. Ein Wunder sogar. Aber für ein Wunder braucht man Magie, und für mich als Naturwissenschaftler) gebe es doch keine Magie zu holen. Die Riemannsche Vermutung lässt sich bestimmt beweisen, Relativität kann man mit Quanten verschmelzen, aber Magie erzeugen ... Wera, deine Hände waren Magie, dein Körper hatte Zauberkraft. Ich war mal schwebend in wunschloser Seligkeit, mal durchgeströmt von Wellen der Sinnlichkeit, mal festgenagelt von Tsunamis brennender Lust. Und das Wunder geschah ... Alles passierte von selbst und absichtslos, die Gefüle waren pur und ungezwungen. Es war so einfach; nichts tun, nur hingerissen werden. Da sein und neues erleben. Wera, du Zauberin, du hast mich mit meinem Körper überrascht!
Hier kannst Du Stefan eine Mitteilung senden.

Silvia, 14.06.12 (Frau, 49) 5 von 5 Sternen

Liebe Tara Wera,
ich weiß immer noch nicht wie Du es geschafft hast, aber heute 4 Tage nach Deiner himmlischen Massage schwebe ich immer noch. Ich danke Dir ganz herzlich für dieses absolut sinnliche Erlebnis.
Herzlichste Grüße von Silvi
Hier kannst Du Silvia eine Mitteilung senden.

Dein Fan, 14.10.09 (Mann, 58) 5 von 5 Sternen

Liebe „Samsara Tara Wera Angela“,
der Klang Deines Namens, von Dir gesprochen in Deiner Meditation, fließt wie ein Roter Faden durch Deine Massage, beginnend mit dem Eintreten in Dein göttliches Refugium bis zum unbeschreiblichen Höhepunkt Deiner Massage. Ich komme als Fremder aus dem turbulenten Alltagsleben, in dem man sich nur nach Schemen und den Regeln Anderer (der Gesellschaft ) verhält, trete über Deine Türschwelle und steht urplötzlich vor einer strahlenden Frau, einem Strahlen, das aus einer tiefen inneren Zufriedenheit kommt und sofort auf mich überspringt. Du blitzt mich mit deinen strahlenden (blaue oder grau-grün wie ein tiefer Bergsee) Augen an. Die Welt um mich herum ist sofort vergessen, ich lasse mich von Dir in deinen Massagetempel führen und bin in einer anderen Welt. Deine Massage beginnt mit hauchzarten Berührungen Deiner Fingerspitzen untermalt von leise ansteigender Musik. Deine Berührungsintensität wechselt zwischen zart streichelnd bis kräftig massierend. Man spürt sofort deine Liebe zur Massage. Du steigerst Dich in den Einsatz Deines ganzen Körpers. Mal spürt man Deinen Körper vollflächig, wobei sich Deine und meine Körperformen konkav und konvex ergänzen. Dann ziehst Du Dich zurück bis nur noch Deine einzigartigen Brustwarzen meinen Körper wie unabsichtlich streifen. Du erzeugst in mir ein ständiges lustvolles Geniessen Deiner Berührungen, unterstützt von der nun immer rythmischer werdenen Musik. Du setzt mich auf, dich hinter mich und ich darf mich ganz auf Deinem Oberkörper, vor allem zwischen Deine unbeschreiblichen Brüste fallenlassen. Die Zeit bleibt stehen. Wenn Du dann über mir kniest und Deine Brüste meinen Kopf hin und her wiegen wird meine Lust immer stärker. Du bringst mich fast zum Wahnsinn mit Deiner zarten, einfühlsamen Lingam-Massage. Ich schwebe zwischen den Höhen und Tiefen der Wellen meiner Lust im Rhythmus der sich internsiver steigernden Muisk. Es ist wie ein nicht endender Orgasmus. Du entscheidest durch die Art deiner Berührungen, ob die Massage bei mir mit einem inneren Orgasmus big draw oder dem von Dir so genannten Samadie-Erlebnis endet. Es ist jedesmal wunder-wunderschön. Nach dem Klangschalenritual kommt für mich ein weiterer Höhepunkt der Massage: Die von Dir geschriebene und gesprochene Meditation. Deine Stimme scheint in meinem Kopf zu sprechen.- nein - zu flüstern. Tolle, eindrucksvolle Technik. Du hast mir nicht nur mit Deinen Massagen sondern auch in den Gesprächen eine Ruhe und Kraft für das tägliche Leben gegeben, wie ich es bei mir Chaot nie für möglich gehalten hätte. Mich bringt heute fast nichts mehr aus meiner inneren Ruhe und Zufriedenheit. Höchstens die Begegnung mit Dir.
Zum Schluß noch: Du weißt, daß ich schon bundesweit verschieden schöne oder weniger schöne Tantra-Massagen erlebt habe, Deine Massage ist einmalig!! Vielen, vielen Dank für jedesmal, das ich mich Dir anvertrauen darf. Dein größter Fan

Hier kannst Du Dein Fan eine Mitteilung senden.

Joe, 17.08.09 (Mann, 60) 5 von 5 Sternen

Jede Massage bei Tara Wera ist einzigartig. Tara Wera legt Ihre ganze Kraft und Liebe in die Massage. Ich vergesse jedesmal (sicher bereits mehr als 10 mal) Zeit und Raum um mich herum. Das Ambiente und die dynamische Musik sind schon ergreifend, aber Tara Weras Hände, ihr Körper und die Weitergabe Ihrer Energie und Power(Body & Soul) sind einzigartig. Eric Clapton würde sagen "You are wonderful...."
Hier kannst Du Joe eine Mitteilung senden.

Mark, 22.01.08 (Mann, 40) 5 von 5 Sternen

Vor etwa vier Jahren hatte ich mein erstes Elebnis einer reinen Tantra Massage im Haus von Angela. Seitdem gehe ich unregelmäßig alle paar Monate immer wieder dorthin. Jede Frau dort hat für sich eine ganz eigene, große Ausstrahlung, dennoch bevorzuge ich Angela als die erfahrenste, zärtlichste, energetischste! Seltene Besuche in anderen Massage Studios (bin halt ein Schmusetyp) haben selten eine ähnliche (und nachhaltige) Wirkung auf mich gehabt. Liebe Angela, ich komme bald wieder. Schön wäre trotzdem ein preisliches Entgegenkommen für Stammkunden :-)

LG
Mark
Hier kannst Du Mark eine Mitteilung senden.

Mike, 30.07.07 (Mann, 35) 5 von 5 Sternen

Ich habe eine wahnsinnig tolle und aufregende Erfahrung bei Tara Wera machen dürfen. Vielen Dank für eine sensationell schöne Tantra-Massage! Ich komme wieder, keine Frage.


Hans-Josef Hein, 14.03.07 (Mann, 49) 4 von 5 Sternen

Wir hatten eine Paarmassage mit Verschmelzungsritual.
Hier kannst Du Hans-Josef Hein eine Mitteilung senden.

Stefan, 25.09.06 (Mann, 45) 5 von 5 Sternen

Ist schon lange her, aber war schon 5x dort. Absolut empfehlenswert. Tara Wera und Team sınd Spıtze. Gruss aus der Tuerkeı. Das Sahnestueckchen
Hier kannst Du Stefan eine Mitteilung senden.

Martin, 18.08.06 (Mann, 74) 5 von 5 Sternen

Bei Tara Wera habe ich vor über 7 Jahren meine erste Tantramassage genossen. Seitdem bin ich süchtig geworden. Ich sehne mich immer wieder nach Tara Weras Zauberhänden und besuche das Tantra-Refugium weiter regelmäßig.


Willst Du Deinen eigenen Bewertungseintrag hinzufügen?